Förderverein KunstPlatz Hemsbach e.v.
Springe zum Inhalt →

Die Künstler

Alle Künstlerinnen und Künstler, die hier in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt werden, haben mindestens einmal an einem der vier Symposien teilgenommen (bis auf Harald Priem, der auf Einladung des Rhein-Neckar-Kreises 2016 mehrere Monate in der Ehemaligen Synagoge ein großes Kunstprojekt realisierte). Sie hatten sich auf Einladung des Fördervereins KunstPlatz Hemsbach e.V. hin an den kleinen Ausschreibungen beteiligt und ihre Entwürfe der Öffentlichkeit und einer fachkundigen Jury präsentiert. Überwiegend arbeiten die Künstler in der Region oder kommen aus der Nähe von Hemsbacher Partnerstädten. Teilweise nahmen sie auch an Jugendprojekten teil. Sie laden Vereinsmitglieder und Interessenten gerne zu Ausstellungen oder Workshops ein und präsentierten andere Werke im Rahmen einer Art Nachschau zu den Symposien in der Galerie im Schloss in Hemsbach.

Jürgen Heinz

Metallbildhauer, seit 1997 freischaffend mit Atelier in Lorsch, Spezialität: sogenannte Moving Sculptures. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, z. B. ART STRASBOURG. Gastgeber des internationalen Festes für zeitgenössische Skulptur, das jedes Jahr am 3. Sonntag im Januar stattfindet (www.sculpture-network.de), Studium und spätere Dozententätigkeit an der Werkakademie für Gestaltung, Kassel.
zu der Skulptur >>>


Rüdiger Krenkel

Seit 2007 als freischaffender Künstler im Alten Pumpenhaus auf der Friesenheimer Insel in Mannheim, Diplom der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (1992-95), Studium auch an der Hochschule der Bildenden Künste, Saarbrücken (1989-92), arbeitet mit unterschiedlichen Materialien, größere und kleinere Objekte, z.B. windbewegte Skulpturen. Meister des Steinmetzhandwerks.


Uli Lamp

Seit 1999 Atelier und Seminarhaus in Weitersweiler am Donnersberg (gemeinsam mit seiner Frau), freischaffender Zeichner und Bildhauer (Holz, Stein, Metall), Teilnahme an Ausstellungen, Großskulpturen im öffentlichen Raum. Anbieter von Kunstkursen für Profis und Laien. Studium von Kunst, Naturwissenschaften, Sozialarbeit, Ausbildung in Handwerksberuf.


David Maras

Seit 2008 freischaffender Künstler, Förderpreis der Stadt Mannheim, 2003-2008 Studium an der Freien Kunstakademie Mannheim, Tätigkeit in der Entwicklungshilfe, Ausbildung zum Zimmermann (1991-1994).


Gabriele Möller-Kuhlmann

Atelier in Ettlingen. Seit Aufgabe ihrer Tätigkeit als Ärztin und nach der Familienphase vielfältige Skulpturen, überwiegend im öffentlichen Raum. Unterschiedliche Materialien: Holz, Metall, Polyesterglas u.a. , oft farbenfroh, Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben.


Wolf Münninghoff

Atelier und idyllischer Skulpturengarten in Zellertal-Harxheim, Kursleiter für Steinbildhauerei, auch für Laien, seit 1996 mit eigner Werkstatt. Teilnahme an vielen Ausstellungen in der Region. 1986-90 Ausbildung zum Steinmetz und Bildhauer, Rheine.


William Noblet

Vor allem in Frankreich bekannt für Skulpturen im öffentlichen Raum, seit 1990 auch Bühnenbildner und Hersteller von Klangskulpturen, alle zwei Jahre große Ausstellung im Atelier in Villeneuve Saint Vistre (kleines Dorf am Rand der Champagne), seit 1976 Einzelausstellungen in unterschiedlichen Institutionen, Diplôme National des Métiers d’Art & du Design (ENSAAMA), Paris.


Harald Priem

Seit 2013 Lehrauftrag für zeitbasierte Medien, HKS-Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg, seit 2012 Dozent für digitale Medien, EKA- Europäische Kunstakademie, Trier. Projektkünstler, viele verschiedene Techniken, zahlreiche Austellungen. 1994 – Student an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Malerei/Grafik). 1989-94 Studium Kommunikationsdesign an den Hochschulen Augsburg und Mannheim, Diplom bei Prof. Magin.


Selina Schuster

Künstler

Seit 2002 freischaffend als Bildhauerin in Berlin. 1996-2001 Studium an der Kunsthochschule Berlin- Weißensee bei Prof. Inge Mahn, Diplom-Abschluss. 1992-96 Studium an der Uni Basel und der TU Berlin.


Angelika Seik

Atelier der Steinbildhauerin in Corfe Castle, Südengland. Seit 1984 über 200 Ausstellungen in lokalen, nationalen und internationalen Galerien. 1972 – 75 Ausbildung als Kunstlehrerin in Weingarten. Sie stammt aus Henstedt.


Shinroku Shimokawa

Seit 2015 nach Diplom an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart freischaffend. Projekte im Südwesten im öffentlichen Raum. 2007 Assistent, Tokyo University of Art, 2005 M.F.A. in Sculpture, 2003 B.F.A. in Sculpture Tokyo University of Art. mehrsprachig. stammt aus Künstlerfamilie.


Carmen Stahlschmidt

Seit 2015 nach Zeichnung, Grafik, Skulptur, Stahlschmidt ist nach wie vor in allen Sparten aktiv. Teilnahme an vielen Ausschreibungen in Deutschland und Frankreich. 2008/09 Stipendien in Montpellier und Donnersbergkreis, 1996-99 Aufenthalt in Grenoble, 1987-88 in Paris, 1986 Eisenturmpreis, Mainz, 1978-83 Studium der Kunsterziehung, Mainz.


Motz Tietze

Atelier in Künstlergemeinschaft in Mannheim. Seit 2000 Dozent an der freien Kunstschule Mannheim, Arbeiten für den öffentlichen Raum, Teilnahme an Symposien, Bühnenbildner an verschiedenen Bühnen, Teilnahme an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen, Schulprojekte, Buchobjekte. Seit 1982 freischaffend. .


Klaus-Dieter Urban

Seit 1983 freischaffend als Metallbildhauer. 2000: Kunstpreis der Stadt Bitterfeld. Seit 1999 Lehrbeauftragter der Fachhochschule Merseburg, 1978-83 Studium Industrielle Formgestaltung, Burg Giebichstein.


Wolfgang Völker

Seit 2000 ausschließlich als freischaffender Bildhauer und Musiker tätig mit Atelier in Bensheim und La Chapelle aus Bois, Lothringen. Kursveranstalter seit 2006. Als Lehrer für Musik und Sport 26 Jahre am Goethe-Gymnasium Bensheim. 35 Jahre lang Mitglied der Original-Blütenweg-Jazzer. Gelernter Kunstschmied.


Stefanie Welk

Ihr Material ist Edelstahldraht und ihre „Handschrift“ sofort erkennbar. Seit 1999 als freischaffende Künstlerin tätig. Atelier seit 2013 im Industriehafen Mannheim. 2016 Arbeitsaufenthalt in Bangalore, Indien. Betreibt eigenen Kunstblog. 2011 Studium „Philosophy, Cosmology and Consciousness“ am California Institute of Integral Studies, San Francisco. 1992-199 Studium der Psychologie, Uni Heidelberg.


Alfred Wolf

Freischaffender Bildhauer mit Werkstatt „HOLZ UND KUNST“ und Galerie „WOLSKUNST“ in Siedelsbrunn im Odenwald. Arbeitet auch mit Jugendlichen mit und ohne Behinderungen. Schreinermeister. Studium der Malerei und Bildhauerei an der Werkkunstschule Mannheim bei Prof. Hans Nagel (1969-74)